Ein improvisierter Tag und eine improvisierte Nacht, die von und mit Bremer TänzerInnen und SchauspielerInnen und Kollegen aus Deutschland gestaltet wurde.

Mit diesem Projekt wollte tanzbar_bremen 24 Stunden eine Bühne der Schwankhalle bespielen. Ein 24 Stunden Marathon.

Zuschauer konnten kommen und gehen, verweilen, am nächsten Morgen wiederkehren. Jede Stunde stand unter einem Thema.
Auf der Bühne begegneten sich bühnenerfahrene TänzerInnen und SchauspielerInnen (Laien, Profis, Menschen mit und Menschen ohne Beeinträchtigung, unterschiedlichster Herkunft).
Gleiche Vorraussetzungen:ein leerer Raum! Und der Wille diesen mit sich und den anderen in den je eigenen Fähigkeiten zu füllen.

details

Kolleg*innen und das Team von tanzbar_bremen

production

tanzbar_bremen e.V.

premiere

09. und 10. Februar 2013

Schwankhalle Bremen

Menu