tanzbar_bremen & steptext dance project luden am 22. und 23. Oktober ein zu „DIE HELLEN TAGE“ –  zwei generationsübergreifenden Tagen in der Schwankhalle,  bei denen der Austausch durch Hören, Sehen und Reden im Mittelpunkt stand.

Erstmals aufgeführt wurde „die letzte fris(s)t“,ein Stück der freien Theatergruppe ‚Die Befristeten‘.

Acht BremerInnen zwischen 60 und 80 Jahren zeigten in einer szenischen Collage absurde, fantastische und tragische Momente zwischen Leben und Tod.

Entstanden ist ein Bilderbogen, der sich dem Thema assoziativ annähert. Acht BremerInnen zwischen 60 und 80 Jahren zeigten in einer szenischen Collage absurde, fantastische und tragische Momente zwischen Leben und Tod.

weitere Vorstellung: Donnerstag 23. Oktober 2014, 20Uhr

Details

Künstlerische Leitung: Lea Schreiber

Assistenz: Laura Schiefer-Müller

Von und mit: Sonja Aßling, Rita Behrens, Angelika Freysoldt, Margret Hehmsoth, Dietrich Quadt, Marion Reiners, Gerda Smorra, Rosemarie Weidanz

Produktion

tanzbar_bremen e.V in Kooperation mit steptext dance project e.V.

Premiere

Premiere am 22.10.2014
Schwankhalle Bremen

Menü