Ein Duett zweier Frauen.

War war, vergeht.

Was ist, bleibt meist auch nicht lang.

Was wird: bleibt ungewiss.

Was bleibt?

Wohl das, was uns berührt,was uns bewegt und zueinander schauen lässt. Eintauchen in Erinnerungen, die der Gegenwart Flügel verleihen.

Das Duett fängt an bei Jung und Alt…und landet im Leben: im Mit- und Nebeneinander.

Spieldauer ca. 20 min.

Details

Konzept / Choreographie: Corinna Mindt in Zusammenarbeit mit den Darstellerinnen

Darstellerinnen: Wiebke Plett, Neele Buchholz

Produktion

tanzbar_bremen e.V in Kooperation mit steptext dance project e.V.

Premiere

Premiere am 22. Oktober 2014

im Rahmen des Projektes „Die Hellen Tage“

Schwankhalle Bremen

Menü