Das Ensemble von tanzbar_bremen begab sich dabei auf die Reise in eine von Machtspielen und Manipulationen geprägte Welt. Inspiriert von William Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ entfalteten die TänzerInnen mit einem Augenzwinkern verspielt dynamische Szenen, in denen die Grenzen von Traum und Realität verschwommen. In dem Rausch aus Liebes(w)irrungen, taumelten die Protagonisten von Macht zu Ohnmacht und gaben sich dem Spiel der Sinne in vollen Zügen hin.

Details

Choreografie: Günther Grollitsch

Tanz: Christopher Basile, Neele Benjes, Neele Buchholz, Doris Geist, Tim Gerhards, Corinna Mindt, Yolenn Mindt, Oskar Spatz

Künstlerische Assistenz: Adriana Könemann

Bühne Christian Plep, Günther Grollisch

Kostüm: Katja Fritzsche, Günther Grollitsch

Produktion

tanzbar_bremen e.V in Kooperation mit steptext dance project e.V. im Rahmen des Modellprojektes Kompetanz.

Premiere

Premiere am 04.3.2016
Schwankhalle Bremen,

Menü