In diesem Workshop gilt es, Scheitern und Stolpern als Motivation für Neugier zu entdecken und in Bewegungsmustern aufzufangen. Spielerisch öffnen wir das Bewusstsein für den eigenen Körper, die individuellen Besonderheiten und die eigene Körpersprache. Die Aufmerksamkeit für den Moment und die damit verbundene Bewegung gibt die Möglichkeit, das eigene Handlungsspektrum zu erweitern.

Menü