5 Tänzer:innen heben die Arme nach links oben

Neue Räume für den inklusive Tanz

Seit vielen Jahren sucht tanzbar_bremen schon nach geeigneten Räumen für die kontinuierliche und projektbezogene Arbeit des Vereins. Dank der Förderzusage von TANZPAKT RECONNECT bietet sich jetzt die einmalige Gelegenheit diese inklusive künstlerische Arbeit in Bremen nachhaltig zu verankern.

Zusätzliches organisatorisches Personal, drei Residenzen und einem Symposium zum Thema „inklusive Tanzräume“ befördern in 2022 dieses Vorhaben und etablieren ein weiteres Forum für das wachsende inklusive Netzwerk im Kulturbereich. Lokal, national und international.

Ziel ist es die Räume zusammen mit den Bremer Behörden auch nach der Projektlaufzeit für die Arbeit des Vereins zu sichern und zusammen mit der lokalen Szene weiterzuentwickeln.

TanzRaum aktuell

Die neuen Proberäume befinden sich in der Häschenstrasse 17, 28199 Bremen und werden zur Zeit für das Vorhaben nutzbar gemacht. Die mobilen Tanzschwingböden sind bestellt und werden Anfang Februar erwartet. In der Zwischenzeit werden die Räume gereinigt, renoviert und für einen angenehmen und kreativen Aufenthalt hergerichtet.

Da schon bald erste Künstler:innen hier arbeiten sollen sind wir auf Hochtouren damit beschäftigt Böden zu schrubben, Wände zu verkleiden und die Räume mit Leben zu füllen.

In dem Projekt können wir auch drei Residenzen für Künstler:innen mit einer Behinderung oder inklusive Duos vergeben.

Fotos: Corinna Mindt

„Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz“

 

Logo Senator für Kultur Bremen

Menü