In seinem für den öffentlichen Raum entwickelten Ensemblestück enthüllt tanzbar_bremen so charmant wie unerschrocken die Höhenflüge, Untiefen und Fallstricke des Miteinander Tanzes. Wer führt, wer folgt? Wohin? Warum? Und wie? Gespickt mit Anspielungen auf verschiedenste Tanzstile und -techniken sprengen die TänzerInnen in immer neuen Konstellationen sämtliche Gebote repräsentativer Harmonie – und erfinden ihre ganz eigene Show.

Mit Lust am Eigensinn grooven, schweben, stolpern, treiben sie zu Elektrobeats, Ballroom-Oldies und Popklängen durch einen Reigen ungeahnter Duelle, zarter Avancen, rückhaltloser Koketterien, munterer Missverständnisse und plötzlicher Übereinkünfte. Bewegungen stiften einander an, setzen sich fort, verlieren sich im nächsten Tanz, geraten durcheinander und sortieren sich wieder. Mal wild, mal besonnen pulsiert der Schwarm im Spiel mit Annäherungen und Abgrenzungen, Anfassen und Loslassen, Auf- und Überforderungen, Erwartungen und Überraschungen. Zeitgenössische Straßentanzkunst, die viel davon erzählt, wie wir miteinander leben.

Details

Tanz/Choreografie/Entwicklung: Neele Buchholz, Tim Gerhards, Adriana Könemann, Dario Redecker, Corinna Mindt, Oskar Spatz
Kostüme: Katja Fritzsche
Dauer: ca. 30 Minuten

Produktion

tanzbar_bremen im Rahmen des Modellprojektes KompeTanz

Premiere

10. 06. 2018

Wollkämmerei in Bremen-Blumenthal

Menü