Internationale Kooperation

Danza Mobile (ES), BewegGrund (CH) und tanzbar_bremen (D) erarbeiteten drei tänzerische Stücke zu dem Thema Erinnerung. Mit den Erfahrungen, Assoziationen, bewegten Bildern und den in den Körpern gewachsenen Erinnerungsschätzen teilen die TänzerInnen teils persönliche Werdegänge, schwirrende Erinnerungsfragmente und ihre Verknüpfung zum Prozess des Erinnerns mit dem Publikum. 

„An was erinnere ich mich?|Was sind meine ersten Erinnerungen? |Welche Erinnerungen kann ich mit jemandem teilen?|Gibt es Erinnerungen, die ich für mich behalte?|Gibt es Erinnerungen, die ich verdrängt und verschüttet habe?|Mit wem rede ich über meine Erinnerungen?|Was machen Erinnerungen mit mir?“ (Esther Kunz)

„In allen Köpfen schwirrt die Erinnerung. Weil das Licht drauf scheint. Änderung findet, wenn du denkst, dass Erinnerung im Kopf bleibt. Da findet auch die Fantasie… umso leichter ist die Erinnerung. Da es nicht schwer fällt!“ (Neele Buchholz)

Danza Mobile arbeitet seit 25, BewegGrund seit über 20 und tanzbar_bremen seit über 15 Jahren daran, Themen, die teils persönlich, teils gesellschaftlich oder politisch sind, in den Interpretationen sehr unterschiedlicher Körpersprachen auf die Bühne oder in den öffentlichen Raum zu bringen. 

Der Austausch mit KollegInnen aus verschiedenen Ländern, die ähnliche Ziele und Arbeitsweisen verfolgen, ist wichtig für die künstlerische Weiterentwicklung der Kompanien. Durch die gemeinsame Probezeit wurde Knowhow ausgetauscht, wurden Erfahrungen geteilt und Kontakte vertieft. Der Einbezug der TänzerInnen mit und ohne Lernschwierigkeiten in den Kreationsprozess ist selbstverständlich und lässt sich durch unterschiedliche Sprachen nicht behindern.

Um den künstlerischen Ergebnissen zu mehr Dauer zu verhelfen, wurden die drei Stücke zu einem gemeinsamen Abend verwoben. Die einzelnen Kurzstücke wurden nach der Premiere auch von den Kompanien in ihr Repertoire aufgenommen. 

Die internationale Kooperation dreier Tanzkompanien aus der Schweiz, Spanien und Deutschland wurde durch das No Limits Festival initiiert und ermöglicht.

Details

Choreografie: Neele Buchholz und Corinna Mindt, Antonio Quiles, Susanne Schneider

Tanz: Neele Buchholz, Jaime Garcìa, Alice Giuliani, Kilian Haselbeck, Esther Kunz, Corinna Mindt, Antonio Quiles, Oskar Spatz

Dramaturgische Assistenz: Esmeralda Valderrama Vega, Lars Mindt

Kostüm: Katja Fritzsche mit den TänzerInnen

Produktion

Cie BewegGrund (CH) & Danza Mobile (ES) & tanzbar_bremen (D)

in Kooperation mit steptext dance project

Premiere

Premiere am 13.11.2019

Theater Thikwa im Rahmen von NO LIMITS

Menü